Bielfeldt-Musik zum Betexten

Die Musiken auf dieser Seite dürfen betextet und die so entstandenen Lieder veröffentlicht und aufgeführt werden.
ABER: Zuvor müssen die Betextungen von mir freigegeben werden.
Darum bitte ich Euch, mir Eure Werke vor einer eventuellen Veröffentlichung oder Aufführung zu mailen und auf meine schriftliche Freigabe zu warten.

Keine Angst, ich neige nicht zu kleinteiliger geschmäcklerischer Krittelei, ich möchte aber sichergehen, dass mit meinen Musiken kein inhaltlicher Schindluder getrieben wird.
(Ich denke, es versteht sich, dass ich eventuelle rassistische, diskriminierende, gewaltverherrlichende oder in jeglicher anderer Form meinen ethischen Überzeugungen entgegen laufende Inhalte nicht dulden werde.)

Es entsteht keine exklusive Werkverbindung zwischen Text und Musik, die Musiken sind als Instrumentalstücke bei der GEMA registriert und können mehrfach betextet werden.

Aufführungen und Veröffentlichungen müssen bei der GEMA lizensiert werden unter Angabe des Titel, des Komponisten (das bin in allen Fällen ich) und der GEMA-Werknummer – bei öffentlichen Aufführungen beispielsweise lizensiert der Veranstalter die Vorstellung bei der GEMA und reicht eine Titelfolge ein, auf der dann auch die genutzten Musiken von mir stehen sollten.

Bei Tonträgerveröffentlichungen in Auflagen von mehr als 1.000 Exemplaren oder bei einer zu erwartenden hohen Zahl an Aufführungen der entstandenen Lieder ist grundsätzlich eine Beteiligung des Autors/der Autorin an den GEMA-Tantiemen als sogenannter „Nachtextdichter“ denk- und verhandelbar – vorausgesetzt natürlich, das dieser bzw. diese Mitglied der GEMA ist.

Die Midifile-Playbacks (soweit vorhanden) könnt Ihr gern für Liveauftritte verwenden.
Die Dateien können in einem Musikprogramm (wie z. B. „Garageband“ auf dem Mac) geöffnet werden. Bevor sie in eine Audiodatei umgewandelt werden, kann man sie bei Bedarf noch transponieren, das Tempo ändern und andere Anpassungen vornehmen.
Geeignete Programme sind für alle Plattformen zu finden, viele davon auch gratis.
Die Verwendung der Playbacks für eine Veröffentlichung auf Tonträger, Bildtonträger oder als Ton- oder Bilddatei auf kommerziellen Internetplattformen bedarf der gesonderten schriftlichen Genehmigung.

Und nun wünsche ich Euch viel Vergnügen beim Dichten!